Begeisterung, Entsetzen


Ich habe einen Newsletter versendet und auf diesen Blog hingewiesen – mit sehr unterschiedlichen Reaktionen. Hier ein paar Ausschnitte:

…auch wenn der Grund Deiner Mitteilung eher auf den kommerziellen Missbrauch einer guten Idee fusst, hat sie doch gleich was Gutes. Denn ich habe mir zwar Euer Büchlein gekauft, aber (oh Schande) gar nichts gewusst von Eurer Website.

Wie so viele medial ausgeschlachtete Themen wie Supernanni, Auswanderer o. wie das hiess, so können auch Lebensgemeinschaften zum “Hit” werden um dann wieder für den gemeinen Fernsehconsumenten in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden.

Aber ich glaube daran, dass es einige Menschen gibt, die nichts von der Möglichkeit wussten über eine zentrale Anlaufstelle gezielt Lebensgemeinschaften zu suchen. Und ich glaube, dass der Bedarf oder zumindest dass Interesse nicht unbedeutend sein wird. Und damit wird SAT-1 sogar einen Auftrag erfüllen.

Oder aber

OhmeinGott!!!!

Ich bin absolut fassungslos – und das läuft live auf mehreren Webcams komplett durch. Das gibt es doch garnicht! Ich bin geschockt! Was sind das nur für Leute hinter und vor den Kameras. Warum kennen die keine Grenzen?!?!?!?
Und dann erreicht mich noch die Nachricht von einer anderen Reaktion auf Newtopia:
“Real-Utopia” aus den Kreisen um die Schenkerbewegung (Öff Öff):

Der TV-Sender Sat1 will 2015 eine als “sensationell in der TV-Geschichte” bezeichnete Sendung durchführen, unter dem Titel “UTOPIA” bzw. – mittlerweile geändert – “NEWTOPIA”:
15 Menschen werden für ein Jahr auf ein abgeschottetes Natur-Gelände gesetzt, unter dem Motto: “Nichts ist Euch vorgegeben, auch keine Regeln – außer denen, die Ihr Euch selber gebt… — Erschafft Utopia!” 

~~ Einerseits wandten sich die Sat1-Leute an Öff Öff, damit wir ihnen gute Kandidaten vermitteln würden — und einige von uns waren auch beim Casting für die Sendung eine Zeit lang dabei, kamen aber wohl wegen zu starker ‘System-Verschiedenheit’ dann doch nicht in die Sendung rein…

~~ Andererseits ergriff Öff Öff sofort die Gelegenheit, als Parallel-Veranstaltung zu der Sat1-Sendung zu einer VON UNS ALTERNATIVEN SELBST-INSZENIERTEN “REAL-UTOPIA”-VERANSTALTUNG (BZW. “REAL-NEWTOPIA”) EINZULADEN, WO WIR OHNE DIE MAINSTREAM-TV-BEGRENZTHEITEN (RÄUMLICH, ZEITLICH, ‘POLITISCH’, EXISTENTIELL…) MAL WIRKLICH ZEIGEN KÖNNEN, WAS ALS ‘GANZHEITLICHES RUNDES BILD ALTERNATIVEN LEBENS’  – IN ÖFFENTLICHER TRANSPARENZ UND DISKUTIERBARKEIT BESTMÖGLICHER ‘UTOPIA-BEGRÜNDUNGEN’, BZGL. ALLER LEBENS-ASPEKTE – MÖGLICH SEIN KANN !!!

Wer kein Problem mit langen groß geschriebenen Plädoyers hat, findet mehr Infos dazu auf http://informisten.de/m/groups/view/Utopia-REAL

Demnächst hier, ganz unabhängig vom Fernsehprogramm:

  • Die Idee der “Neuen Dörfer”
  • Kritische Frage: Wer ist (nur) Mitläufer und wer ist schon Kollaborateur der Wegwerfgesellschaft
  • Wie kann Gemeinschaft wachsen?
  • Was ist eigentlich eine erfolgreiche Gemeinschaft?
  • Wa shat es mit den “Familienlandsitzen” auf sich, die in Osteuropa und Russland zu blühen scheinen?

Ein bisschen mehr Zeit zum Blog schreiben wäre gut… In Sieben Linden bin ich neben Familie, Geld verdienen, Bauplanung, Feuerwehrpflichten und Pflege zur Zeit auch noch mit Komposttoiletten, Bauwagenneubauproblematik, Gemeinschaftsdienstekoordination und Öffentlichkeitsarbeit beschäftigt. Nicht leicht, im Bewusstsein zu leben, dass Sachen, die auf Listen stehen, nie so wichtig sind wie die Tatsache, das ich gesund bin und der Frühling kommt…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>