Crowdfunding… 2


Ich bin dabei, das Crowdfunding für „Kein richtig falsches Leben“ zu beginnen – das war jetzt einige Arbeit, entsprechende Angebote vorzubereiten und einzustellen, die Newsletterinfrastruktur vorzubereiten, den Trailer fertigzustellen und mir auch nochmal selbst klarzumachen, warum wir jetzt nach Geld fragen (müssen/dürfen).

Ein Video möchte ich noch drehen dazu – wo ich einfach in meinen Worten erkläre, warum es das jetzt braucht und warum es sich lohnt.

Bis dahin hab ich es schon mal aufgeschrieben: https://eurotopia.de/blog/warum-soll-ich-diesen-film-unterstuetzen-wird-das-denn-ein-guter-film/

Außerdem gibt es mit keinrichtigfalschesleben.de einen Link, der direkt zur der Seite führt, auf der du den Film unterstützen kannst.

Und natürlich: Der Trailer, ganz frisch:

Ich hoffe, ich habe ein bisschen neugierig gemacht. Dann kommt jetzt die Vorführung der aktuellen Filmfassung für die Gemeinschaft – die musste ich verschieben, weil das Infektionsgeschehen im Ökodorf deutlich an Dynamik zugenommen hatte – sprich, wir hatten einen Fall und haben alle Veranstaltungen abgesagt, die wir sonst mit Schutzmaßnahmen vielleicht noch durchgeführt hätten. Jetzt wird es halt ein Filmgespräch im dorfeigenen Intranet, schade… Aber ich freu mich, den Film eines Tages einem echten Publikum präsentieren zu können!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Crowdfunding…

  • herbert

    hey michael, finde schon den trailer total schön, wie ja auch vor jahr und tag dein „dorf ohne kirche“, bist ein grosses bericht- und erzähltalent, jaja. doch. macht spass.
    der link
    keinrichtigfalschesleben.de
    is kaputt
    gruss herbert

    • micha Autor des Beitrags

      Hallo Herbert, danke danke!
      die Weiterleitung „keinrichtigfalschesleben.de“ funktioniert unzuverlässig, sie soll auch nur wieder verweisen auf „https://eurotopiaversand.de/Kein-richtig-falsches-Leben“ – aber bald wird „keinrichtigfalschesleben.de“ eine eigene Website und das nervige Problem hat sich erledigt…